Nutzungsbedingungen des Online-Service “GartenCopilot”

  1. Geltung der Nutzungsbedingungen

Die Bloxera GmbH (im Folgenden: „der Anbieter“) stellt den Online-Service „GartenCopilot“ auf Grundlage der nachfolgenden Nutzungsbedingungen zur Verfügung. Wenn Sie sich für den Online-Service registrieren, erklären Sie (im Folgenden: „der Nutzer“) sich mit diesen Nutzungsbedingungen und deren Einhaltung in ihrer jeweils gültigen Fassung einverstanden.

2.    Leistungsbeschreibung

Der Online-Service „GartenCopilot“ bietet eine digitale Unterstützung bei gartenbezogenen Problemstellungen. Derzeit wird kostenfrei und unverbindlich ein Erinnerungs-Service per E-Mail für das Entwässern einer Garten-Beregnungsanlage vor Beginn der Wintersaison angeboten. Dieses Angebot kann zukünftig ergänzt bzw. angepasst werden.

3.    Registrierung

Da der Online-Service individualisiert ist, kann er nur nach Registrierung (Anmeldung) genutzt werden. Bei der Registrierung vergibt der Nutzer ein Zugangspasswort. Dieses hat der Nutzer vor Dritten geheim zu halten.

4.    Empfang von E-Mails des Anbieters

Der Nutzer stimmt dem Empfang von E-Mails des Anbieters zu, die zur Leistungserbringung des Online-Dienstes erforderlich sind (z.B. Bestätigungen bei der Registrierung, Frostwarnungen etc.), sowie E-Mails, die relevante Informationen zum angebotenen Online-Service beinhalten (z.B. Ankündigung von Wartungsarbeiten, Mitteilungen zu neuen oder geänderten Funktionen, regelmäßige Statusmitteilungen etc.).

5.    Verantwortlichkeiten und Pflichten der Nutzer

5.1 Der Nutzer ist verpflichtet, bei der Registrierung und bei späteren Änderungen der E-Mail-Adresse ausschließlich selbst genutzte E-Mail-Adressen anzugeben.

5.2 Der kostenlose Online-Service wird als zusätzliche Erinnerungshilfe aber ohne Garantie angeboten. Der Nutzer ist verpflichtet, dafür zu sorgen, dass er unabhängig von diesem Online-Service die erforderlichen Wartungsarbeiten an seiner Garten-Bewässerungsanlage rechtzeitig durchführet. Für nicht oder zu spät erfolgte Frostwarnungen und daraus entstandene Schäden übernimmt der Anbieter keine Haftung.

6.    Haftung

6.1 Der Anbieter haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung für Garantien erfolgt verschuldensunabhängig. Für leichte Fahrlässigkeit haftet der Anbieter ausschließlich nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet der Anbieter in demselben Umfang.

6.2 Die Regelung des vorstehenden Absatzes (8.1) erstreckt sich auf Schadensersatz neben der Leistung, den Schadensersatz statt der Leistung und den Ersatzanspruch wegen vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, einschließlich der Haftung wegen Mängeln, Verzugs oder Unmöglichkeit.

7.    Änderungen der Nutzungsbedingungen

Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen in Zukunft zu ändern oder zu ergänzen. Der Nutzer wird nach der Veröffentlichung neuer Nutzungsbedingungen auf diese hingewiesen. Die Änderung der Nutzungsbedingungen tritt in Kraft, wenn der Nutzer dieser nicht innerhalb von einer Woche nach Bekanntgabe widerspricht.

8.  Beendigung des Online-Service

Der Anbieter ist berechtigt, die Nutzung des Online-Service jederzeit mit einer Frist von einer Woche per Mail sowie darüber bei Vorliegen eines wichtigen Grundes ohne vorherige Abmahnung unverzüglich zu kündigen. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn der Nutzer gegen geltendes Recht oder diese Nutzungsbedingungen verstößt.

9.  Wechsel des Anbieters

Sofern der Betrieb des Online-Services auf einen anderen Anbieter übergeht, wird vereinbart, dass die in diesen Nutzungsbedingungen sowie die in der Datenschutzerklärung getroffenen Vereinbarungen entsprechend für den neuen Anbieter weiterhin Geltung haben.

10.  Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese Nutzungsbedingungen sowie die Nutzung des Online-Service bestimmen sich nach deutschem Recht. Gerichtsstand gegenüber einem Kaufmann, einer juristischen Person des öffentlichen Rechts oder einem öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist der Sitz des Anbieters.

Stand: 15.06.2021